JGV Germanitas Kendenich
Inhalte  
  Startseite
  Vereinschronik
  Aktuelles
  Mitglieder
  Gästebuch
  Galerie
  Abstimmung der Woche
  Wetter in Hürth
  Links
  Kontakt
  Impressum
  JGV_Darknet
Vereinschronik

Vereinschronik

Die Idee in Kendenich einen Junggesellenverein zu gründen wurde beim Tanz in den Mai 2008 geboren. Diese Idee, welche übrigens vom damaligen Ortsgemeinschaftsvorsitzenden Frank Baer stammte, stieß bei uns auf offene Ohren. Es galt einen Verein zu schaffen, welcher nicht nur die Aufgabe erfüllen sollte den Maibaum zu setzen, sondern darüber hinaus den übrigen Vereinen in Kendenich mit „Manneskraft“ und guter Laune  bei Veranstaltungen zur Seite zu stehen. Mit dem JGV Kendenich, der Beiname Germanitas entstand später, sollte eine Institution geschaffen werden, um in Kendenich die Traditionen der Mainacht wieder aufleben zu lassen.

Ein erstes Treffen der "Junggesellen" aus Kendenich gab es am 29.12.2008 in unserem Vereinslokal Alt-Kendenich auf der Ortshofstraße. An diesem Abend wurde in einer kleinen Runde von neun Gründungsinitiatoren ein neuer Junggesellenverein in Kendenich gegründet. Damit wurde die Junggesellentradition in Kendenich, welche der Junggesellenverein "Hand in Hand" Kendenich vor dem 1.Weltkrieg begonnen hatte, wieder aufgenommen.

Diese Gründungsinitiatoren waren:
Thomas K., Christian Esser, Kai L., Marcel Platz, Jens Gerhardt, Sascha Schmid, Dennis Dorp, Sebastian Schöddert und Heiko Weber.

Es wurde beschlossen eine offizielle Gründungsversammlung mit Vorstandswahlen und dem verlesen einer Satzung abzuhalten. Bei der Vereinsatzung stand uns Dieter Köln mit Rat und Tat zur Seite. In der korrekten Art und Weise einer Vereinsgründung noch sehr unerfahren, wollen wir Dieter Köln an dieser Stelle nochmals besonders danken. Bei dieser Versammlung wurde beschlossen, dass Christian Esser (Vorsitzender), Kai (Kassierer) und Thomas K. (Geschäftsführer) den Verein als erster Vorstand vertreten sollten.

Seitdem ist unser Verein auf eine stattliche Anzahl von 32 aktiven und 6 inaktiven Mitgliedern angewachsen. Der Beiname Germanitas, aus dem lateinischen, bedeutet Bruderschaft und brüderlich wollen wir zusammen, unabhängig von Religion und Politik, die Traditionen wahren und unser Kendenich beleben und unterstützen. Wir sind an zahlreichen Veranstaltungen das ganze Jahr über aktiv. Höhepunkt ist selbstverständlich die Nacht zum ersten Mai, allerdings gehören Aktivitäten wie Aufbauarbeiten beim Tambourfest, der 11er- Rat auf der Karnevalssitzung der Burgknappen Rot-Weiss Kendenich, im Jahr 2012 erstmals die Durchführung einer eigenen Karnevalsparty, Teilnahme am Rosenmontagszug in Kendenich oder etwa die Dorfkirmes der Ortsgemeinschaft Kendenich fest zum Programm. Seit dem 3. Quartal 2011 sind wir Mitglied der Ortsgemeinschaft Kendenich.

Um für derartige Aufgaben fit zu sein, sind wir auch sportlich sehr aktiv. Zahlreiche Fußballturniere wie z.B. das Benefizturnier der Hürther Karnevalisten in Gleuel oder das Fußballturnier von Lokomotive Hildebrandt aus Eitorf sind fest im Vereinsprogramm verankert.

Besonders erwähnenswert sind auch unsere internationalen Beziehungen ins ferne Benin (West Afrika). Durch unseren ehemaligen Pastor Kusch, welcher regelmäßig junge Marineoffiziere betreut und ihnen ermöglicht an Veranstaltungen in Hürth teilzunehmen, ist diese Freundschaft entstanden. An dieser Stelle wünschen wir unseren Gast-Junggesellen Elie (Sar Elfoad) und Tobias H. Tovikinde alles Gute und stets freie Sicht.

Ab imo pectore JGV Germanitas Kendenich

TOP

Zurück zur Startseite

Social Network  
   
Werbung  
   
Du bist der 22066 Besucher (53696 Hits) !!!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=